Vorgang abbrechen

You're successfully logged out !

Mitgliederbereich

Chemie³ Aktivitäten

Das vielfältige Angebot von Chemie³ umfasst Tagungen, Fachveranstaltungen, Webinare und Leitfäden. Mit Stakeholdern sucht die Initiative den regelmäßigen Austausch. Ein Überblick.

Chemie digital: Wirtschaften und Arbeiten in der Zukunft

Chemie digital: Wirtschaften und Arbeiten in der Zukunft

Klare Analyse: Auf der Chemie³-Tagung „Chemie digital: Wirtschaften und Arbeiten in der Zukunft“ im Juni 2018 stand die Frage im Fokus, wie gut die deutsche Wirtschaft auf den digitalen Wandel vorbereitet ist. Die Diskussion war sowohl von skeptischen als auch von optimistischen Einschätzungen geprägt. So sagte VCI-Präsident Kurt Bock, dass andere Länder den digitalen Fortschritt schneller schafften. Für die deutsche Chemiebranche zog er jedoch ein positives Fazit: Diese sei von jeher innovationsgetrieben und gehe Themen wie den digitalen Wandel gesamthaft an. IG BCE-Chef Michael Vassiliadis betonte, dass der Wandel von sinnvoller Regulierung begleitet werden müsse. Kai Beckmann, Präsident des Bundesarbeitgeberverbands Chemie (BAVC), hob die Bedeutung der „Toolbox Arbeiten 4.0“ für mittelständische Unternehmen hervor. Weitere Stimmen im Wortlaut, Videos und einen ausführlichen Bericht finden Sie hier:

» Mehr erfahren
Stakeholder-Veranstaltung zu Nachhaltigkeitszielen

Stakeholder-Veranstaltung zu Nachhaltigkeitszielen

Welche Rahmenbedingungen müssen geschaffen werden, um die globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen zu erreichen? Und welchen Beitrag kann die Chemiebranche dazu leisten? Im Dezember 2017 diskutierte Chemie³ darüber mit den beiden SPD-Europaabgeordneten Arne Lietz und Martina Werner. Grundtenor der verschiedenen Beiträge: Schon heute leistet die Chemiebranche auf unterschiedliche Art und Weise einen wichtigen Beitrag für das Erreichen der Ziele. Zugleich steht sie vor der Herausforderung, die drei Dimensionen Umwelt, Soziales und Wirtschaft stärker zusammenzudenken und zu kritischen Themen eine gemeinsame Antwort als Branche zu finden. Fotos, Videos und einen ausführlichen Bericht zu der Veranstaltung im Europäischen Parlament finden Sie hier:

» Mehr erfahren
Innovation für eine nachhaltige Entwicklung

Innovation für eine nachhaltige Entwicklung

Nachhaltigkeit messbar machen: Die Fortschrittsindikatoren von Chemie³ standen im Mittelpunkt der Tagung „Innovation für eine nachhaltige Entwicklung“ im November 2016. Die Allianzpartner erklärten im Berliner Humboldt Carré, sie versprächen sich durch die Indikatoren höhere Transparenz und Messbarkeit von Fortschritten beim Thema Nachhaltigkeit. In den vielfältigen Redebeiträgen hinweg zeigte sich, dass die Chemiebranche schon viel unternommen hat, um Nachhaltigkeit aktiv zu fördern – zugleich erwarten die Stakeholder, dass die Branche zukünftige Herausforderungen weiterhin entschlossen angeht und innovative Lösungen findet. Einen ausführlichen Bericht, Fotos und Videos der Redner finden Sie hier:

» Mehr erfahren
Leitfaden zur Nachhaltigkeit in der Lieferkette

Leitfaden zur Nachhaltigkeit in der Lieferkette

Global denken: International agierende Unternehmen haben nicht nur eine Verantwortung für ihre eigenen Produktionsstätten, sondern auch für ihre globalen Liefer- und Wertschöpfungsketten. Stakeholder erwarten auch in diesem Bereich vermehrt Transparenz über die Einhaltung von Standards. Chemie³ hat deshalb gemeinsam mit mittelständischen Unternehmen ein Pilotprojekt namens „Nachhaltigkeit in Lieferketten“ ins Leben gerufen und einen Leitfaden entwickelt – den ersten seiner Art in der Chemieindustrie. Der Leitfaden bietet Unternehmen einen Überblick der Grundlagen sowie eine Anleitung zur Entwicklung eines nachhaltigen Lieferkettenmanagements. Ergänzt wird er durch verschiedene im Pilotprojekt entworfene Vorlagen, die im Mitgliederbereich von Chemie³ heruntergeladen werden können:

» Mehr erfahren
Nachhaltigkeit in der Lieferkette

Nachhaltigkeit in der Lieferkette

Das Lieferkettenmanagement war im März 2018 auch Thema einer Fachveranstaltung in Frankfurt am Main. Jana Heinze von „econsense – Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.“ nannte das Projekt ein tolles Beispiel, wie die Hebelwirkung beim Thema Menschenrechte gemeinsam erhöht werden könne. Andreas Zamostny vom Beratungsunternehmen Schlange + Co machte deutlich, dass die Zusammenarbeit aller Abteilungen notwendig sei für den Unternehmenserfolg. Zugleich sei jedoch auch klar, dass die Umsetzung der Standards Zeit benötige. Den Bericht zur Veranstaltung können Sie hier nachlesen:

» Mehr erfahren
Webinarreihe: Nachhaltigkeit in der Unternehmenspraxis

Webinarreihe: Nachhaltigkeit in der Unternehmenspraxis

Wie können Unternehmen nachhaltig handeln und was bedeutet das konkret? In der Webinarreihe „Nachhaltigkeit in der Unternehmenspraxis“ von Chemie³ lernen Führungskräfte und Mitarbeiter Beispiele kennen, wie Nachhaltigkeit im Unternehmensalltag gelebt wird. Dafür geben ausgewiesene Experten sowie Praktiker aus den Betrieben ihr Wissen an die Teilnehmer weiter. Orientierungspunkt der Webinarreihe sind die globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen und die zwölf Chemie³-Leitlinien. Konkret geht es in den Sitzungen um die Grundlagen des nachhaltigen Wirtschaftens, das Thema Klimaschutz und Energie, Nachhaltigkeitsberichterstattung, Nachhaltigkeitsaspekte bei der Rohstoffauswahl sowie Menschenrechte. Mehr Informationen zur Webinarreihe finden Sie hier:

» Mehr erfahren
Leitfaden zur Berichterstattung

Leitfaden zur Berichterstattung

Transparent und nachvollziehbar: Die Berichterstattung von Unternehmen über nichtfinanzielle Aspekte gewinnt immer stärker an Bedeutung. Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelange stehen dabei genauso im Vordergrund wie die Achtung der Menschenrechte und der Anti-Korruptions-Kampf. Aus diesem Grund hat Chemie³ einen Leitfaden entwickelt, der vor allem mittelständischen Unternehmen Wege aufzeigt, wie sie bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung vorgehen können. Der Leitfaden gibt einen Überblick der am häufigsten verwendeten Standards und zeigt, wie man mit bereits vorhandenen Daten einen Basisbericht erstellt. Zum Leitfaden gelangen Sie hier:

» Mehr erfahren

Besuchen Sie uns