Leitfäden zum Dialog

Ob mit Stakeholdern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft oder der Nachbarschaft an den Unternehmensstandorten: Dialog und Austausch gehören zum Grundverständnis von Chemie3 und sind wichtiger Bestandteil einer nachhaltigen Entwicklung. Auch in den „Leitlinien zur Nachhaltigkeit für die chemische Industrie in Deutschland“ spielt Dialog und Transparenz eine wichtige Rolle, siehe Leitlinien 10-12.

Leitfäden zum Tag der offenen Tür

Seit 1990 koordiniert der VCI den bundesweiten Tag der offenen der chemisch-pharmazeutischen Industrie. Er richtet sich an die Nachbarschaft und interessierte Öffentlichkeit sowie wie an politische Entscheider an den Standorten. 2018 fand der Aktionstag zum neunten Mal statt. Über 200 Unternehmen und Standorte sowie wissenschaftliche Einrichtungen beteiligen sich pro Tag der offenen Tür und lockten dabei bundesweit jeweils bis zu über 300.000 Besucher an.

Da die Organisation einer so großen öffentlichen Veranstaltung wie ein Tag der offene Tür mit einigem Aufwand verbunden ist, unterstützt der VCI die teilnehmenden Standorte schon seit vielen Jahren mit einem „Leitfaden“ und einer „Checkliste“ zur Vorbereitung. Beide Publikationen basieren auf den praktischen Erfahrungen der vergangenen Aktionstage. Der „Leitfaden“ enthält zahlreiche wertvolle Tipps zur Planung und Organisation sowie Ablaufpläne. Die „Checkliste“ ist auf Empfehlung vom Landeskriminalamt Hessen und von Sicherheitsexperten aus VCI-Mitgliedsunternehmen erstellt worden. Sie dient als Grundlage für örtliche Sicherheitsmaßnahmen im Rahmen von großen öffentlichen Veranstaltungen.

Leitfaden „Stakeholder-Dialog in der chemisch-pharmazeutischen Industrie“

Möchte Ihr Unternehmen sich mit Stakeholdern aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft austauschen, ist es wichtig, bestimmte Vorgehensweisen zu beachten, um den Dialog erfolgreich zu gestalten. Der VCI-Leitfaden für Stakeholder-Dialoge erläutert Möglichkeiten und Grenzen von ergebnisorientierten Stakeholder-Dialogen und beschreibt die notwendigen Schritte für Konzeption, Organisation und Moderation mehrstufiger Dialogprozesse. Der Leitfaden zeigt dabei ein idealtypisches Verfahren und lädt interessierte Organisationen und Personen dazu ein, ihren Umgang mit den eigenen Stakeholder-Gruppen zu reflektieren und selbst Dialoge zu initiieren.

Im Einzelnen behandelt der Leitfaden

  •     die Relevanz von Stakeholder-Dialogen
  •     interne Vorbereitung und Organisation von Stakeholder-Dialogen
  •     Stakeholder-Dialoge ergebnisorientiert durchführen
  •     Auswahl von geeigneten Dialogformaten
  •     Auswahl von Moderationstechniken
  •     Kommunikation und Integration von Ergebnissen

Leitfäden bestellen

Mitglieder von VCI, IG BCE und BAVC können diese Publikationen hier anfordern:

* Pflichtfelder

Wenn Sie Fragen zu den Leitfäden haben, können Sie sich gerne an Jörg-Olaf Jansen wenden (jansen(at)vci.de, Telefon: 069 2556-1451).